A A A

SturzMobil

Das Sturzrisiko minimieren, die Häufigkeit von Stürzen älterer Menschen reduzieren, die Angst vor Stürzen abbauen

"Gesund und Sicher durch den Alltag"

Sicheres Stehen und Gehen sind Voraussetzung für Mobilität und Selbstständigkeit im Alltag. Mit der Initiative SturzMobil bietet die Arbeitsgemeinschaft Gesundheitsförderung im Auftrag der Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse ein umfassendes Sturzprophylaxe – Programm, bestehend aus praxisorientierten Übungen, Vorträgen durch fachkundige Experten, Bewegungsempfehlungen um Stürze zu vermeiden sowie einem Leistungs- und Gleichgewichts – Check.

    • Sturzprophylaxe für die Generation 60plus
    • Bewegungsprogramme zur Verbesserung von:
      • Muskelkraft / Mobilität
      • Orientierung
      • Gleichgewichtsfähigkeit / Balance
      • Aktion / Reaktion
      • Richtig stürzen
    • Fachspezifische Video-Clips (IPTV)
    • Sichere Gestaltung des häuslichen Umfelds – häusliche Modifikationen zur Minimierung des Sturzrisikos
    • Vorträge durch Experten (Fachbereich Ergotherapie / FH Wiener Neustadt)
    • Übungen zur Sturzprophylaxe – mit Spiel und Spaß. Vorbeugen in ganz neuer Verpackung

Gerade im Alter stellen Stürze ein bedeutsames Gesundheitsrisiko dar, welches bisweilen zu wenig Beachtung findet. Studien belegen, dass etwa 1/3 aller Menschen ab 65 Jahren jedes Jahr stürzen. Davon passieren 60 bis 70% der Stürze im häuslichen Umfeld.Umso wichtiger ist es, sich mit dem Thema „Sturz“ rechtzeitig auseinanderzusetzen, Risikofaktoren zu minimieren und entsprechend vorzubeugen. Es ist essenziell, dass die Sturzprävention an größerer Bedeutung gewinnt und adäquate Hilfestellungen angeboten werden.

Hier geht's zum Veranstaltungskalender

Ein Projekt der

Durchgeführt von